Genomische Selektion

  • Hinter der genomischen Selektion (GS) stecken modernste Molekularbiologie und ausgeklügelte statistische Methoden. 
  • Die Anwendung der genomischen Selektion hingegen ist einfach und grundsätzlich nicht anders als wir die bisherigen Selektionsinstrumente eingesetzt haben. Genomische Selektion bringt uns näher zu den genetischen Grundlagen. 
  • Genomische Selektion ist KEINE Manipulation der Erbsubstanz und kann deshalb ethisch bedenkenlos zur Auswahl der am besten für die eigene Betriebssituation geeigneten Tiere eingesetzt werden, auch von Biobetrieben.