schliessen
  • 0
  • 1
  • 2

ANAKIN, MORIN und HEIMO

So heissen die drei Neuen im Angebot beim Originalbraunvieh.

ANAKIN der starke Allrounder ist der erste und frühe ARCAS-Sohn aus Rino LORDAN. Er stammt väterlicherseits in dritter Generation aus dem Zuchtbetrieb von Arnold Glatthard, Schattenhalb. ANAKIN hat eine sehr hohe Milchvererbung mit positivem Eiweisszuchtwert. Bei den Sekundärmerkmalen stechen die Persistenz, die Mastitisresistenz und der Zellzahlzuchtwert heraus. Auch im Exterieur sind alle Teilnoten bei 110 und mehr und machen ihn somit zu einem extrem starken Jungstier.

MORIN stammt aus einer super Kuhfamilie. In dieser Kuhfamilie imponiert, dass mit MORIN noch fünf Generationen am Leben sind. Die vier weiblichen Generationen stehen noch alle im Stall Bürgler und haben zusammen bereits über 187’000 kg Milch produziert. MORIN vererbt viel Milch und hat einen hohen Zellzahlzuchtwert. Im Exterieur liegen Rahmen, Becken und Euter über eine Standardabweichung im positiven Bereich. Im Fleischwert fällt bei den Kälbern und Banktieren der hohe Index Schlachtgewicht auf.

HEIMO hat ein breites Vererbungsmuster und ist ein Optimis-Stier, der ohne Vorteil Prüfbetrieb, aber dank seinen vielen guten Eigenschaften neu in das Angebot aufgenommen wurde. Er kann mit seiner speziellen Blutführung HAKON x WINZER x KARLO auf das Rino-Lordan-Blut eingesetzt werden. HEIMO hat eine gute Milchvererbung mit starken Inhaltsstoffen. Diese werden noch unterstützt durch die ideale Kaseinvererbung mit Kappa-Kasein BB und Beta-Kasein A2/A2. Persistenz, Zellzahl und Mastistisresistenz liegen in einem guten Bereich. Im Exterieur ist er stark im Fundament und hat einen Spitzenwert im Euter.