schliessen
  • Biestmilch hat neben der Immunprophylaxe auch eine wichtige epigenetische Funktion.

  • 0
Anderes

Beratungsartikel - Die frühe Prägung des Stoffwechsels

Trächtigkeit und Tränkephase beeinflussen das Kalb epigenetisch.

jbg. Beim Menschen sind epigenetische Einflüsse auf Babys und deren spätere Gesundheit schon länger bekannt.

Auch bei Rindern gibt es Hinweise, dass die Stoffwechselgesundheit bereits während der Trächtigkeit, der Biestmilch- und Tränkephase geprägt wird. 

Vor allem leichte Kälber von Erstmelkern, die restriktiv mit Milch getränkt werden, scheinen später stärker mit Stoffwechselproblemen zu kämpfen. Und: Vermutlich geben sie diese epigenetische Prägung an die folgenden Generationen weiter. 

Erklärt dies die immer grösser werdenden Probleme unserer Kühe? Und wie können wir diesen gegensteuern?

Mehr zur epigenetischen Prägung des Stoffwechsels lesen Sie im Beratungsartikel im TORO 03/2021.

Kälberaufzucht

Wie werden Kälber richtig mit Biestmilch versorgt? Was gibt es bei der Milchtränke und der Fütterung von Kälbern zu beachten? 
Diese und andere Fragen werden im Teil "Aufzucht" auf die-fruchtbare-Kuh.ch beantwortet.

Biestmilch hat neben der Immunprophylaxe auch eine wichtige epigenetische Funktion.