schliessen
  • Kocher’s Huray HAVANNA, die Mutter von BRIGANT, produzierte in dritter Laktation 13’028 kg Milch mit 3.75% Eiweiss.

  • 0
Brown Swiss

Beste Genetik mit Vorteil Prüfbetrieb

Vier neue Jungstiere mit Vorteil Prüfbetrieb stehen ab sofort im Angebot. 

ebc. Mit dem UPDATE Mai werden vier neue Brown Swiss-Prüfstiere lanciert. Nutzen Sie als Kunde die aktuellste und attraktivste Genetik. Erzielen Sie den maximal angestrebten Zuchtfortschritt. Die Jungstiere dürfen auf Rinder sowie auf laktierende Kühe eingesetzt werden. Profitieren Sie als Bruna-Data- oder BrunaClassic-Betrieb vom Vorteil Prüfbetrieb. Der Rabatt von 24 Franken wird gewährleistet, bis die angestrebten Erstbesamungen des jeweiligen Stieres erfüllt sind. 

 

BRADY SG-ET aus bekannter Familie 

Kiba Gattuso BRADY SG-ET weist mit einem GZW von 1’379 ein ausgeglichenes Profil auf. Dank +729 kg Milch mit stark positiven Inhaltsstoffen von +0.10% Fett und +0.18% Eiweiss sichert er sich das Käselogo. Ein starkes Exterieur mit einer Gesamtnote von 118 sowie einem Euterindex von 129 machen den Gattuso-Sohn umso interessanter. Seine Mutter Kiba Payssli NELLA-ET produzierte in ihrer ersten Laktation 10’015 kg Milch und geht auf die bekannte Kiba Agenda DELICATA-ET zurück. 

 

BRANDO mit starken Inhaltsstoffen 

Fischli’s TOP Bays BRANDO kann mit einem starken Genomresultat vollumfänglich überzeugen. Mit +640 kg Milch, +0.23% Fett und +0.18% Eiweiss weist er ein ideales Profil für Käserei- und Weidebetriebe auf. Seine Mutter Kriksus KENIA GP-84 (Euter 86) geht über Vigor VANESSA EX-92 auf Latemar LATINA EX-93 zurück. Mit Einstein ELAN wurde ihr Sohn im August 2017 in den Zweiteinsatz klassiert. 

 

BRIGANT für Milch und Fitness 

Mit Kocher’s Bender BRIGANT schafft es ein später Bender-Sohn berechtigt in den Prüfeinsatz von Swissgenetics. Mit +965 kg Milch ist er ein hoher Leistungsvererber mit positiven Inhaltsstoffen. Seine Mutter Huray HAVANNA EX-91 (Euter 93) produzierte eine Höchstleistung von 13’028 kg Milch mit starken 3.75% Eiweiss. Speziell hervorzuheben ist nebst hoher Milchleistung der durchschnittliche Zellzahlwert von 15 aus drei Laktationen. Diese Fitnesswerte nimmt auch ihr Sohn BRIGANT mit. Der in allen funktionellen Merkmalen positiv vererbt und insgesamt einen FIW von 119 aufweist. Der Bender-Sohn erfüllt mit einer moderaten Kreuzbeinhöhe und ausgeglichenem Exterieur das Weide- sowie das Käselogo. 

 

NAJO SG-ET ist komplett und vertraut 

Mit einem GZW von 1’401 ist swissgen Bays NAJO SG-ET der höchste Vererber dieser Serie. Dank +766 kg Milch und stark positiven Inhaltsstoffen von +0.23% Fett und +0.18% Eiweiss weist er einen Milchwert von 136 auf. Mit einem Mastitisresistenz-Index von 119 kann er auch in den funktionellen Merkmalen auf die Stärken seines Vaters BAYS zählen. Die beiden Optimis-Stiere CECH SG-ET und COOK-ET stammen bekanntlich beide auch aus derselben Kuhfamilie ab.

Kocher’s Huray HAVANNA, die Mutter von BRIGANT, produzierte in dritter Laktation 13’028 kg Milch mit 3.75% Eiweiss.