GRISCHA STAR und MORILLO klassiert

Grischa Star GREYS E: Stadelmann Urs, Marbach LU.

Morillo CREOLA E: Zinsli Martin, Thalkirch GR.

Der Fachausschuss Genetik klassierte mit der Dezember Zuchtwertschätzung die beiden Braunvieh-Stiere Joos Big Star GRISCHA STAR und WTS Simbaboy MORILLO in den Zweiteinsatz.

Mit +518 kg Milch weist GRISCHA STAR hohe Inhaltsstoffe von +0.10% Fett und +0.17% Eiweiss auf. Seine klaren Stärken im Exterieur waren bei den fünf ausgestellten Töchtern deutlich ersichtlich. Die milchbetonten Jungkühe verkörperten einen modernen Milchtyp mit viel Flankentiefe und offener Rippe.

Durch ihre starke Vorhandhöhe sind sie für ihr Alter weit entwickelt und strahlen viel Frühreife aus. Wie man es auch aus dem Exterieurbeschrieb erahnen kann, wussten die ausgestellten Töchter mit ihrer Euterbeschaffenheit zu begeistern. Die straff aufgehängten Euter beeindruckten vor allem durch ihre Breite und Höhe in den Hintereutern. Starke Zentralbänder mit gut platzierten Zitzen verhalfen dem Big Star-Sohn zu einem starken Gruppenauftritt an der Expo Swissgenetics in Brunegg und er darf zu Recht als der Gewinner der Nachzuchtschau bezeichnet werden.

WTS Simbaboy MORILLO ist nach TURAYO bereits der zweite Simbaboy-Sohn, der es in den Wiedereinsatz schafft. Mit +372 kg Milch, +0.03% Fett und +0.12% Eiweiss ist er im Besitz des Käselogos. Mit Kappa-Kasein BB und Beta-Kasein A2/A2 ist er speziell für Käserei- und Alpbetriebe bestens geeignet.

Nebst hoher Milchqualität weist MORILLO positive Fitnesswerte vor. Die Töchterfruchtbarkeit von 110 fällt stark positiv auf. Mit einem NRR von 116 ist er einer der besten Befruchter im Angebot von Swissgenetics. Die fünf ausgestellten Töchter überzeugten durch ihre Korrektheit im Körper und wiesen viel Stärke vor.

Unter den korrekt geneigten Becken überzeugten die straff aufgehängten Euter, was auch den hohen Euterindex von 132 deutlich unterstreicht.