«Red Impact Cow 2018»: Swissgenetics Stierenmütter dominieren

La Waebera Glacier OCÉANIE ist die Mutter des positiv nachzuchtgeprüften Stiers La Waebera Teatro ORACLE

Seit 2007 kürt das Magazin «Holstein International» (HI) jährlich die Favoritinnen der Red Holstein-Zucht. Die sogenannte «Red Impact Cow 2018» ist bekannt und heisst KHW Super ADERYN RC EX-90 (Superstition x Goldwyn-Aiko x Kamps-Hollow Altitude). Die US-Amerikanische Kuh ADERYN ist Stierenmutter bei Swissgenetics. Ihr BIGSTAR-Sohn Mr Aderyn Bigstar SHEDDEN vererbt mit +1’813 kg sehr viel Milch und mit seinem Gesamtzuchtwert von 1’507 ISET ist er Nummer 3 der genomisch getesteten Jungstiere mit Schweizer Ohrmarke.

Auf den zweiten Rang schaffte es eine Schweizer Kuh, nämlich La Waebera Glacier OCÉANIE von Michel Clément und Söhne aus le Mouret FR. Ein Leser kommentierte seinen Entscheid für OCÉANIE wie folgt: «Dank erreichen der 100’000 kg-Grenze ist sie meine Gewinnerin.»

OCÉANIE ist Stierenmutter bei Swissgenetics. Ihr Sohn La Waebera Teatro ORACLE ist positiv töchtergeprüft. ORACLE hat seine Stärken namentlich in der Leistungsvererbung mit +1‘190 kg Milch. Und auch OCÉANIES Tochter La Waebera Ralstorm TINA ist Stierenmutter. Ihr Sohn La Waebera Destry TIBERE-ET ist ebenfalls bereits positiv töchtergeprüft. Mit 1‘267 ISET ist TIBERE-ET der drittbeste nachzuchtgeprüfte Schweizer Stier nach Gesamtzuchtwert.